Noch eine Anleitung: Blume (Wellenkreisstanze)

Aus den Wellenkreisen kann man auch andere Blumen werkeln. Hier ist die nächste Anleitung:

1. Einen Wellenkreis ausstanzen und in der Mitte einen kleinen Kreis aufkleben.

Der kleine Kreis in der Mitte ist einfach nur dafür da, damit es sich später leichter Einschneiden lässt.

2. Je zwei  „Wellen“ bis zum Kreis in der Mitte anschneiden:

3. Dann auf einer „weichen“ Matte (zB. Mattenpaket von SU) mit einem „Falzstift“ (aber bitte das breite Ende!) oder etwas anderem, Hauptsache etwas rundes, (ich glaube je größer die Kugel ist – umso besser) die Blume „bearbeiten“. Nicht am Rand der Blüten, sondern mehr in der Mitte mit der Kugel vom Stift eindrücken/hin und her schieben – (ist echt schwierig zu beschreiben! 🙂). Das ist alles nur, damit die Blume mehr die Form von einer Blume einnimmt und etwas abgerundeter wird…

4. Danach die Blume undrehen und in der Mitte einmal mit der Kugel eindrücken und danach mit Papier-Loch-Werkzeug durchlochen:

5. Einen Knopf oder eine Klammer, also nach belieben aufhübschen 🙂

fertig!

Mit dem großen und kleinen Wellenkreis sieht die Blume dann so aus:

Mein fertiges Projekt mit der Blume:

Für die Karte wurden folgende Materialien verwendet: Klammer in Antikoptik, Framelits Formen „Rahmen-Kollektion“, Big Shot, Prägeform „Streifen“, Stempel „En Francais“ – wurde weiß embossed, Stempelset „French Foliage“, Stanze „Wellenkreis“, Farbkarton in Farben: Baiblau, Terrakotta, Savanne.

Ich wünsche euch ein schönes Wochenende!

Liebe Grüße,

Lena

Anleitung: Rose mit Wellenkreisstanze (groß + klein)

Die Blumen wollen mich einfach nicht los lassen.  🙂

Gestern habe ich euch Verpackungen und Karten mit Blumen gezeigt. Für die Karten wurden sie mit der großen und für die Verpackung mit der kleinen Wellenkreisstanze gefertigt. Wenn man die Blüten mehr auseinander biegt, sieht die Blume wie eine Mohnblume aus, finde ich.

Aber wenn man die Stanzen zusammen kombiniert, dann sieht die Blume MEHR nach einer ROSE aus!

Und hier ist die Anleitung: (vielleicht kann sie für jemanden nützlich sein?)

1. Drei große und drei kleine Wellenkreise ausstanzen.

2. Mit Wasser besprühen:

3. Wenn sie vorher angefeuchtet sind, lassen sie sich besser knuddeln:

Ich habe es früher umgekehrt gemacht, aber so ist es einfacher.

4. auseinanderfalten:

5. Mit Stempelkissenfarbe einfärben. Ich habe die kleinen Wellenkreise etwas mehr eingefärbt als die großen. Hier habe ich mich für die Farbe „Kirschblüte“ entschieden – passt ganz gut zum „Vanille“-Farbkarton.

Die Kanten wollte ich nicht bzw. nicht viel einfärben.

6. Dann alle Wellenkreise aufeinander legen – die großen unten und die kleinen oben. Und in der Mitte mit Papier-Loch-Werkzeug einmal durchlochen.

7. Mit einer Klammer zusammen befestigen – die Klammer muss nicht hübsch sein, sie wird ja nachher verdeckt.

8. Danach anfangen eine Rose zu formen. Jeden Wellenkreis – Schicht für Schicht von oben nach unten zusammendrücken.

9. Und zum Schluß kann man sie etwas  geschlossen lassen…

…oder von „unten“ nach „oben“ die Rose aufmachen:

10. Trocknen lassen – und fertig!

Und einmal mit anderen Farben „gespielt“:

(ich finde sie allerdingst in der Mitte etwas zu dunkel, nächstes Mal probiere ich es in „Ton in Ton“)

Ich habe die Rose natürlich nicht einfach so liegen lassen, eine Tüte wurde für sie extra gebastelt:

Die Anleitung für solch eine Tüte werde ich auch demnächst fertig machen.

Folgende Materialien wurden für die Tüte verwendet: Designerpapier „First Edition“, Stempelset „Fürs Medallion“, Mini-Anhänger im Vintage-Look, Leinenfaden, Farbkarton in Farben „Vanille“, „Anthrazitgrau“ und „Kirschblüte“.

Zur Info:  Der große Wellenkreisstanzer und viele andere Sachen, wie z.B das Stempelset „Fürs Medallion“, die Big Shot Form „Blüten“ sind nur bis Ende April bestellbar!

Meine nächste und letzte April-Sammelbestellung werde ich am 30. April  ab 21 Uhr bei „Stampin Up!“ aufgeben! Also, beeilt euch, wenn jemand etwas haben möchte, wie gesagt der Frühjahrsminikatalog ist nur bis zum 30. April gültig! Und denkt daran, ab 60 EUR – Bestellwert, gibt es ein Geschenk! (siehe April-Angebot)

Bei Fragen einfach fragen!

Liebe Grüße,

Lena

Bericht vom Workshop

Wie versprochen, zeige ich euch die Verpackung und die Karte, die wir beim letzten Workshop gebastelt haben:

 

Der Hintergrund wurde mit der Prägeform „Streifen“  für die Big Shot geprägt. Der Text stammt aus dem Stempelset „Alles Gute zum Geburtstag“  und wurde  in Gold embossed.  Die Blume der Verpackung wurde mit der kleinen und bei der Karte mit der großen Stanze „Wellenkreis“ gefertigt. Auf das schöne Designerpapier „First Edition“ konnte ich auch diesmal nicht verzichten. Und ich finde, die schöne Häkelbordüre „Victoria“ (das Band hinter der Blume) – im Vintage-Look passt am besten dazu. Farbkombi: Savanne, Wildleder, Vanille und Blutorange.

Irgendwie erinnern mich die Blumen an Spanien – die Tänzerinnen stecken sich doch solche knallrote Blumen in die Haare :-)….

Die Farbe „Blauregen“ passt auch gut zu Savanne und Wildleder, also habe ich auch den Farbkarton  zum Workshop mitgenohmen.

Der Workshop war toll! Wir waren nicht so viele da (sonst hätte ich etwas einfacheres vorbereitet). Alle waren entspannt und hatten viel Spass am werkeln… 🙂

Und das waren dann die fertige Werke:

Die Klammern in Antikoptik (sind meine Lieblinge 🙂) durften da auch nicht fehlen.

Hier nochmal mit Farbe „Blauregen“ bei Tageslicht fotografiert:

Danke Mädels für so einen netten Abend! Es hat mir auch viel Spass mit euch gemacht. Und es hat mich auch gefreut, euch kennengelernt zu haben!

Allen meinen  Bloglesern wünsche ich einen schönen Tag! Danke fürs Vorbeischauen!

Bis dann!

Lena

 

Vorbereitung des Projekts für den letzten Workshop

Kleine Geschichte?:

Vor dem Workshop hat mir Julika (die Gastgeberin) eine Wunschliste geschickt. Eine Verpackung und eine Karte sollten es sein. Möglichst mit dem großen und kleinen Wellenkreisstanzer, mit Dekobänder, „Pulver zum Erhitzen & Aukleben“,  Glitzepulver…… Ich habe mich über die Wunschliste gefreut, denn ich sitze oft und überlege: Was für Stempelset/Stanzer soll ich denn nehmen? (man/frau hat ja mehr als genug :-))

Das ist dann dabei entstanden:

Die Karte von innen, für  Geldscheine o.ä:

Die Verpackung mit der Anleitung (ist super einfach)  habe ich bei Jenni abgeguckt.

Mit der Bigz Form für Big Shot „Umschlag mit Zierlasche“  geht es wirklich schnell und einfach, so eine Verpackung zu fertigen.

Einmal von der Seite:

Eigentlich entsprach mein Projekt den Anforderungen meiner Gastgeberin. Nur das Glitzepulver auf der Karte hat mich etwas gestört.

Ist sie nicht zu mädchenhaft?? – dachte ich mir… Denn manche stehen überhaupt nicht auf Rosa und Glitzer. Außerdem kannte ich die Mädels vor dem Workshop nicht (nur Julika habe ich kurz gesehen und gesprochen).

Na ja, auf jeden Fall habe ich ein anderes Projekt für den Workshop vorbereitet. Das werde ich euch (wenn ich das schaffe) morgen zeigen!

Diese Verpackung mit der Karte (von heute) dienten gut als Beispiel bei dem Workshop. Ich werde die beiden schon los, macht euch keine Sorgen! 🙂 Es gibt genug Mädchen, die auf rosa und Glitzer stehen! Ich auch, immer noch! Und ich glaube, das bleibt auch so…

Liebe Grüße,

Lena

 

„Fürs Medaillon“ & Portobuch

Das schöne Stempelset „Fürs Medallion“ aus dem Frühjahrsminikatalog (nur noch bis Ende April gültig!) kann man vielseitig verwenden. Nicht nur für  Schmuckanhänger (auch im Frühjahrsmini Seite 7), sondern auch für Karten o.ä.

Hier ist z.B eine Dankeskarte in Farben Rosenrot, Savanne und Flüsterweiß:

Die nächste Karte – Herrenkarte?

Die Texte „dank dir!“ und „Beste Wünsche“ bei  beiden Karten, stammen aus dem Stempelset „Perfekte Pärchen“.

Und beim Notizblock (wenn mann ihn so nehnen darf :-), ein bissl zu dünn,nee?), diente das Stempelset „Fürs Medallion“ als Hintergrundstempel:

Die große „Wellenkreis-Stanze“ (ist auch nur bis Ende April bestellbar) dient hier auch als Verschluß.

Und einmal von innen:

……………………………………………………………………………………………………………….

Und hier möchte ich euch etwas zeigen, das NICHT ICH gewerkelt habe, sondern die liebe Daniela.  Das Portobuch! – die Idee finde ich echt klasse! Wenn ihr die Briefmarken ordentlich sortieren möchtet, könnt ihr euch vielleicht von der Idee inspirieren lassen!

Ist nicht nur hübsch, sondern auch nützlich und praktisch!

In die Tütchen kommen die Briefmarken rein:

Und passend zu dem Portobuch hat sie auch ein hübsches Kärtchen gebastelt:

Vielen Dank nochmals Daniela!

Ich wünsche euch allen einen schönen Sonntag und morgen einen guten Start in die neue Woche!

Liebe Grüße,

Lena

 

Kleine Vorschau: Sommerminikatalog

Hier ist meine zweite Karte, die mit den neuen Produkten aus dem Sommerminikatalog gefertigt habe:

Es wird wieder mal tolle Sachen für die Big Shot geben!

Aber jetzt würde noch das tolle April-Angebot nutzen, denn der April ist auch bald zu Ende.

Übrigens, wenn jemand noch etwas braucht und eins von den vier Papier-Sets kostenlos erhalten möchte (siehe Angebot im April) dann meldet euch! Die nächste Sammelbestellung gebe ich übermorgen, am 22. April ab 21 Uhr auf!

Ich wünsche Euch einen schönen Tag!

Bis dann,

Lena

Goodies / Gastgeschenke

Für diese Goodies kamen die Bigz Form für die Big Shot „Two Tags“ und das Stempelset für Gastgeberinnen „Allerlei Anhänger“. Ich habe sie in unterschiedlichen Farben gefertigt:

In Aquamarin:

In den Farben Limone & Calypso:

in Blauregen:

Kleine Auftragsarbeit, die Gastgeschenke sollten in Farngrün sein:

Ihr wollt sicher wissen, was sich in den Verpackungen verbirgt?

Diese Schokolade passt da perfekt hinein!

Außerdem wurden noch folgende Materialien verwendet: Stanze „Exragroßes Oval“, Sizzilits Form „Anhängermix“, gestreiftes und geripptes Geschenkband, Leinenfaden, Stempelset „French Foliage“.

…………………………………………………………………………………………………………….

Nun kommen wir jetzt zu dem heutigen Link-Tipp: bei Nadine gibt es nicht nur etwas zu gewinnen, sondern auch ein tolles und einfaches Rezept für Mini Zimtschnecken! Also, es lohnt sich bei ihr reinzuschauen!

Ich wünsche Euch noch einen schönen Tag! Und Vielen Dank für eure Kommentare! 🙂

Liebe Grüße,

Lena

Einladungskarten zur Konfirmation

Für die Nichte meiner Freundin sollte ich Einladungskarten zur Konfirmation basteln. Die Farbauswahl wurde mir überlassen. Grün – passt immer :-), also habe ich mich für die Farben: Mattgrün, Savanne und Flüsterweiss entschieden:

Folgende Materialien wurden für die Karten verwendet: Blumengruß-Stanze, Blume mit 5 Blütenblättern-Stanze, Sizzlits Form – Zarter Zweig, Prägeform – Perfect Polka Dots, Stempelset – Segenswünsche, Stempelset- Kreative Elemente.

Liebe Grüße,

Lena

„Für immer dein“ & andere Holzoptik-Technik?

Das Hochzeitsstempelset „Für immer dein“ aus dem Frühjahrsminikatalog kann man nur bis Ende April bestellen. Ob das in den Hauptkatalog (ab Oktober 2012) übernommen wird, das weiß keiner. Ich finde es traumhaft schön! Außerdem kann man die Blumen und das „Dekorative Etikett“  vielseitig verwenden.

Hier ist eine Beispiel-Karte mit dem Set:

Ich habe auch mit der Prägeform „Streifen“ (für Big Shot) experimentiert und war mit dem Ergebnis zufrieden. Der Hintergrund sieht doch wie eine gestrichene Holzwand im Shabby-Look aus? Oder?

Für die Blümchen habe ich die „Itty Bitty“ Stanze verwendet.

Liebe Grüße,

Lena

Sommermini – meine erste Karte

In dem neuen Sommerminikatalog gibt es wirklich viele schöne Sachen! Wenn Du den Sommermini auch haben möchtest, sende mir einfach eine Mail!

Es macht so einen Spass die neue Sachen auszuprobieren! Warum ist der Abend nur immer sooo kurz!

…………………………………………………………………………………………………………

Mein Link-Tipp kann für Eltern nützlich sein. Wenn es z.B regnet und ihr Kind langweilt sich, probiert es doch mit Zauberwasser aus!

LG, Lena